Das OFFIZIELLE PROFAN SUPPORT FORUM
Einsteigerfragen
PROFAN-Programmierung
Helfer & Tools
Anregungen & Vorschläge
PROFAN-NEWS
Die Regeln!
4 - Anregungen & Vorschläge

 Neues Thema  |  Zur Übersicht  |  Suchen  |  Einloggen   Vorherige Nachricht  |  Nächste Nachricht 
 97: Erweiterte Funktionen und Befehle
Autor: RGH (---.hsi6.kabel-badenwuerttemberg.de)
Datum:   25.09.14 18:13

97: Erweiterte Funktionen und Befehle

Verinfo = get("FileInfo",Datei,Info)

Verinfo: string - Ergebnis oder Leerstring, wenn keine Versionsinformationen da sind
Datei: string - Datei mit Versionsinformationen, ggf. mit Pfad
Info: string - Art der gewünschen Information

Folgende Infos gibt es:
CompanyName, FileDescription, FileVersion, InternalName, LegalCopyright, OriginalFilename, ProductName, ProductVersion

Ein Beispiel, um die Version des ausgeführten Programmes anzuzeigen:
cls
 print Get("FileInfo",par$(0),"FileVersion")
 print Get("FileInfo",par$(0),"ProductVersion")
 waitinput
In par$(0) steht immer der Name der ausführenden Exe.

OpenCom(COMx,N1,N2)
x darf jetzt auch zweistellig sein, also sind auch COM10 bis COM99 möglich.

dt() um "GetMilliSec" und "SetMilliSec" erweitert: http://xprofan.net/intl/de/kuenftige-versionen/wunsch-dt-getmsec-2/

sizeOf(V): Wenn V einen Array-Eintrag darstellt und dieser nicht vorhanden ist oder außerhalb der Grenzen des Arrays liegt, wird -2 zurückgegeben. So kann man mit dieser Funktion nicht nur das Vorhandensein einer Variablen überprüfen, sondern auch das Vorhandensein eines Eintrages im Array.

toolbar("InsertButton", hTB, position, bildindex, tooltip)
toolbar("InsertTextButton", hTB, position, bildindex, text, tooltip)

Der Button wird vor den Button an position eingefügt. Die übrigen Parameter entsprechen denen von AddButton und AddTextButton. Der erste Button hat die Position 0.

toolbar("DeleteButton", hTB, position)

Der Button an der entsprechenden Position wird entfernt.

deleteObject n1[, n2, n3, ...]

Es können jetzt mehrere Objekte mit einer Befehlszeile gelöscht werden.

E = destroyWindow(n|a[])

Es können jetzt mehre Fensterobjekte mit einer Funktion gelöscht werden, indem statt des einen Fensterhandles ein Array mit Fensterhandles übergeben wird. Dies kann auch ein temporäres Array sein. Sobald bei einem Fensterobjekt das Löschen fehl schlug, ist das Ergebnis 0, ansonsten 1.

E = showWindow(n|a[], m)

Es können jetzt mehre Fensterobjekte mit einer Funktion im Modus m gezeigtt werden, indem statt des einen Fensterhandles ein Array mit Fensterhandles übergeben wird. Dies kann auch ein temporäres Array sein. Sobald bei einem Fensterobjekt showWindow fehl schlug, ist das Ergebnis 0, ansonsten 1.

EnableWindow n|a[], m

Es können jetzt mehre Fensterobjekte mit einem Befehl enabled oder disabled werden, indem statt des einen Fensterhandles ein Array mit Fensterhandles übergeben wird. Dies kann auch ein temporäres Array sein.

Die automatische Typumwandlung wurde noch einmal deutlich verbessert.

BlockRead(#N|D, B[, Offs, Anz])

Wenn Offset und Anzahl weggelassen werden, wird die komplette Datei in den Bereich gelesen. Offset ist dann also 0 und Anzahl die Größe der Datei.

BlockWrite #N|D, B[, Offs, Anz]

Wenn Offset und Anzahl weggelassen werden, wird der komplette Bereich in die Datei geschrieben. Offset ist dann also 0 und Anzahl die Größe der Datei.

TBox X1, Y2 - X2, Y3; Modus

Durch den seit einigen Windowsversionen veränderten ASCII-Zeichensatz (DOS-Zeichen), sah die Box im Modus 2 nicht mehr gut aus, da die Zeichen für die Ecken nun durch Buchstaben ersetzt wurden. Ich habe sie jetzt so ersetzt, dass es wieder nach etwas aussieht und außerdem die Modi 4 - 6 hinzugefügt, um mehr Auswahl zu bieten:
 declare int i, j
 cls
 Font 1
 
 tbox 1, 2 - 18, 34; 2
 for i, 0, 15
   for j, 0, 15
     locate i + 2, 2 * j + 3
     print chr$(16 * i + j)
   endfor
 endfor
 
 for i, 0, 6
   tbox (i * 4 + 1), 40 - (i * 4 + 3), 46; i
   locate (i * 4 + 2), 48
   print i
 endfor
 
 waitinput
 end
 



 Foren-Liste  |  Alle Antworten   Neuerer Beitrag  |  Älteres Thema 

 Beiträge Autor  Datum
 Vorschau auf XProfan X3 (19.07.2015)  Neu
RGH 17.08.14 13:30 
 01: PLAY (und MUSIC) optimiert  Neu
RGH 17.08.14 13:41 
 02: MUSIC jetzt mehrstimmig und in Stereo und auf Wunsch auch im Hintergrund  Neu
RGH 17.08.14 15:17 
 03: Erweiterte Dateibefehle  Neu
RGH 03.09.14 14:38 
 04: Neue und erweiterte Array-Befehle und -Funktionen  Neu
RGH 03.09.14 14:54 
 05: Ressourcen auslesen mit ADDRES  Neu
RGH 09.09.14 22:18 
 06: Ressourcen bearbeiten mit der Container-Funktion RES  Neu
RGH 09.09.14 22:37 
 07: Erweiterung vom TREEVIEW()  Neu
RGH 10.09.14 15:17 
 08: Assoziative Arrays / ForEach .. EndFor  Neu
RGH 17.09.14 18:34 
 09: For ... Endfor  Neu
RGH 17.09.14 18:47 
 10: Move-Funktionen erweitert und in Container-Funktion Move() vereinigt  Neu
RGH 23.09.14 17:13 
 11: STARTPAINT - ENDPAINT jetzt mit Stack  Neu
RGH 24.09.14 23:45 
 99: Behobene Bugs  Neu
RGH 25.09.14 18:08 
 97: Erweiterte Funktionen und Befehle  Neu
RGH 25.09.14 18:13 
 12: Listboxliste sortieren  Neu
RGH 27.09.14 13:01 
 13. MIDI(  Neu
RGH 29.09.14 21:07 
 14: SMTP-Mailversand mit STARTTLS und SSL/TLS  Neu
RGH 01.10.14 14:24 
 15: Neuer Variablentyp: WIDESTRING  Neu
RGH 05.10.14 02:07 
 16: Funktionen für UTF8-Strings  Neu
RGH 01.11.14 00:09 
 17: Ressourcen beim Erzeugen des Programmes hinzufügen  Neu
RGH 18.12.14 23:27 
 18: Menüs für alle Fenster  Neu
RGH 27.06.15 19:58 
 XProfan X3 ist fertig!  Neu
RGH 19.07.15 17:37 


 Dieses Thema ist geschlossen. 

phorum.org