Das OFFIZIELLE PROFAN SUPPORT FORUM
Einsteigerfragen
PROFAN-Programmierung
Helfer & Tools
Anregungen & Vorschläge
PROFAN-NEWS
Die Regeln!
3 - Helfer & Tools

 Neues Thema  |  Zur Übersicht  |  Suchen  |  Einloggen   Neuerer Beitrag  |  Älteres Thema 
 Headerdateien nach Auflösung
Autor: p. specht (---.aon.at)
Datum:   16.11.16 17:32

Bitte gibt es irgend eine Möglichkeit, einen Profan-Quelltext nach der vollständigen Substitution aller in Headerdateien definierten "~"-Ausdrücke, aber noch vor Umsetzung und Abarbeitung der Token einzusehen oder sogar abzuspeichern?
Gruss

____
Ein richtiges Problem hat keine Lösung, nur Näherungen!

Beitrag beantworten
 
 Re: Headerdateien nach Auflösung
Autor: RGH (---.hsi18.kabel-badenwuerttemberg.de)
Datum:   16.11.16 17:46

Nein, gibt es nicht. Wozu soll das gut sein?

Gruß
Roland

Offizielle Homepage: http://www.xprofan.de
Der neue PROFAN-FAN-SHOP: http://www.spreadshirt.de/shop.php?sid=9330
Das kostenlose Kartenspiel: http://www.rgh-soft.de/sprace/sprace.htm

Beitrag beantworten
 
 Re: Headerdateien nach Auflösung
Autor: Matthias Arlt (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum:   17.11.16 10:10

Wozu auch immer Du das brauchst...

Es sollte ja kein Problem sein, sich einen kleinen Konverter zu schreiben, der die Substituierung vornimmt und das Ergebnis zur weiteren Verwendung ausgibt.

Gruß Matthias

Beitrag beantworten
 
 Re: Headerdateien nach Auflösung
Autor: p. specht (---.aon.at)
Datum:   17.11.16 17:14

War nur so eine Idee: Bei Commodore war es üblich, PRINT durch ? abzukürzen. Der Editor machte dann wieder PRINT daraus, wegen Lesbarkeit und so.
Eingabekürzel für XProfan wären im Prinzip einfach per Header-Datei möglich:
-----------------------------------------------------------------------------
' abbrev.ph:
T =WindowTitle;
S =WindowStyle;
WMAX =Window 0,0-%maxx,%maxy:showmax:cls ;"
WT =WaitInput;
CM =showmax:cls;
P =Print;
F(=format$("%g",;
-----------------------------------------------------------------------------
$H C:\Program Files (x86)\XProfan11\INCLUDE\abbrev.ph
~S 24:~T "Window1":~Wmax 0:~CM 255:~P ~F(pi()):~p "Test":~wt
-----------------------------------------------------------------------------
Heinz Brill wandte aber ein, daß darunter die Lesbarkeit nach einigen Wochen gegen Null geht, wenn nicht irgendwie der substituierte Volltext verfügbar gemacht wird. Da hat er natürlich recht. Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit, das Auto-Vervollständigen in der IDE zu missbrauchen, z.B. im LemonEd.
Ein eigenes Konverterprogramm zu schreiben kompliziert die Arbeitsschritte aber und dürfte sich daher nicht lohnen. Ausserdem gibt es sicher unterschiedliche Vorstellungen, welche Kürzel verwendet werden sollten - da wäre die babylonische Verwirrung dann perfekt...
Gruss,
P.Specht

Beitrag beantworten
 
 Re: Headerdateien nach Auflösung
Autor: Heinz Brill (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum:   18.11.16 16:56

Sowas wäre gut für den XProfed, dessen Quellcode ja
auch verfügbar ist.
Ich persönlich bevorzuge Befehls-Vorschläge,
wie es in anderen Editoren zur Verfügung gestellt wird.
Beispiel :
Tippt man ein p oder P ein, werden in einer Dropbox
alle Befehle / Funktionen, die mit P anfangen, aufgelistet.

Print
Paint
Parameters
Polygon
......

Hat man was ausgewählt, erscheint in der Statuszeile
die Syntax (Art der Parameter, usw.) des jeweiligen Befehls.

Der PureBasic-Editor hat auch sowas ähnliches.
Ich glaube, Visualbasic hatte das schon immer.

Wäre dann auch schön, wenn man bei Objekten (von Roland und
auch eigene) nach dem Punkt tippen alle Eigenschaften und
Methoden zu sehen bekommt.

Das ganze ist natürlich auch viel Arbeit und muß bei Updates
auch immer gepflegt werden.

H.Brill
XProfan X4 + FreeProfan

Beitrag beantworten
 Foren-Liste  |  Baumstruktur   Neuerer Beitrag  |  Älteres Thema 


 Foren-Liste  |  Zur Registrierung 
 Benutzerlogin
 Benutzername:
 Passwort:
 Login-Daten speichern:
   
 Passwort vergessen?
E-Mail-Adresse oder Username unten eingeben. Dann wird Dir per e-Mail ein neues Passwort zugeschickt.

phorum.org